gekreuzigt, gestorben und begraben, „… wie es bei einem jüdischen Begräbnis Sitte ist.“

gekreuzigt, gestorben und begraben. Diese drei Verben werden im Apostolischen Glaubensbekenntnis gebetet und an Karfreitag erinnert — doch oft fällt an diesem Tag das dritte Verb dieser Reihe unter den Tisch: „begraben“. Wer schaut noch hin, wenn der Protagonist von der Bildfläche verschwindet? Wer hört schon auf die Stille nach...

Totalitärer Buddhismus und Aliens

Wie könnte eine Ökotheologie aussehen, die transformativ und über eine theologische Nabelschau hinaus kritische Impulse zu ökologischen Problemfeldern beisteuert? Die diesjährige Tagung des Nachwuchsnetzwerks Dogmatik und Fundamentaltheologie „Zwischen Ökotheologie und Ökofaschismus. Bruchlinien einer lernenden Schöpfungstheologie“ hat sich genau dieser Frage gestellt. Eine Rückschau von Cornelia Dockter, Felix Fleckenstein, Hannah Judith,...

Booked: Für eine trauma-existentiale Theologie

Die Katholische Kirche war und ist vielfach ein Ort der Traumatisierung. Nicht erst das jüngst veröffentlichte Münchner Missbrauchsgutachten und die Initiative #outinchurch haben dies gezeigt. Die Zeit pragmatischer Entschuldigungen und Rechtfertigungen muss vorbei sein, meint Michael Pflaum und plädiert dafür, den Betroffenen des Missbrauchs eine primäre theologische Relevanz einzuräumen. Felix...