y-nachten.de ist ein Blog-Projekt junger Theolog*innen aus Freiburg, das zu Weihnachten 2016 ins Leben gerufen wurde.
Es möchte eine Plattform für wissenschaftlich Nachwachsende verschiedener Disziplinen, kirchliche Mitarbeitende, Engagierte und alle anderen Interessierten bieten, sich über Themen aus dem gesellschaftlichen, politischen, popkulturellen, philosophischen, theologischen und kirchlichen Bereich in essayistischer Form auszulassen.

  • Charakter: jung. hip. irgendwas.
  • Lieblingswort: „warum“
  • Accessoire: Buchstaben. Am liebsten „y“.

„y-nachten“?

  1. Liebesgrüße aus der Generation Y (sprich: uai also wie why), der Generation, die alle Mitmenschen mit ihrem ewigen Hinterfragen in den Wahnsinn treibt, die die Weisheit nicht nur mit Löffeln, sondern auch mit Messer und Gabel gefressen hat, die keine Normen akzeptiert, deren Letztbegründung sie nicht so restlos überzeugt, dass sie sich diese selbst hätte ausdenken können.
  2. Wir stehen auf Weihnachten. Weihnachten bedeutet nicht nur Glühwein, Lametta und zu viel Essen. Weihnachten ist Gottes Liebeserklärung an das Menschsein. Es ist eine Grundhaltung. Es ist Zimbelklang und Bumsfallera, Tränenmeer und Weltschmerz. Es ist Dinge-so-nehmen-wie-sie-sind, Sich-am-Schönen-freuen-aber-nichts-schön-reden, Welt-verbessern-weil-wir-anders-leben-wollen.

 


Bitte beachtet: Für den Inhalt der Beiträge sind ausschließlich die jeweiligen Autor*innen verantwortlich.