Zwischen Liebe und Nichts

Wider die Banalität des Todes Und es war schon um die sechste Stunde, und es kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde, und die Sonne verlor ihren Schein, und der Vorhang des Tempels riss mitten entzwei. Und Jesus rief laut: Vater, ich befehle meinen Geist in...

Wir schaffen – was?

Arbeitserfahrungen Teil 1 „Du kannst dir nicht vorstellen, wie mir das Spaß macht, richtig hart mit rohem Material zu arbeiten, mit Steinen, Sand, Zement, ja, mit Dreck, wie sie das nennen auf dem Bau! Die anderen schätzen meinen Einsatz, ich profitiere von ihrem Können und kann eigene Ideen einbringen, wir...

Das Gute, das Böse und Star Wars

Ein Mann in schwarzer Rüstung samt Cape stürmt zu dramatisch furchteinflößender Musik mit seiner ebenfalls komplett maskierten militärischen Begleitung ein anderes Raumschiff und versucht, einer Prinzessin zu entlocken, wo sie versteckt hält, was er sucht. Die Rollen in Star Wars scheinen von den ersten paar Minuten an klar verteilt. Die...

Religion? Ay Caramba!

Sie wird kommen: die dreißigste (!) Simpsons-Staffel. Der adipöse Alkoholiker, die notorische Nörglerin, der Rotzlöffel, die Besserwisserin und das ewig schweigende Baby, kurz: die gelbste Familie der Welt, ziehen seit Generationen Zuschauer*innen in ihren Bann. Bei Herder ist nun ein Sammelband erschienen, der die gelbe und die theologische Wirklichkeit miteinander...

Abschied von Wolke 7

Das, was die katholische Kirche in Sachen Sexualität und Familie vertritt und was junge Menschen leben, hat oft nichts mehr miteinander zu tun. Kann man die christliche Botschaft und das moderne Leben nicht vielleicht ganz anders zusammendenken? Eine musikalische Annäherung. Die Überschriften dieses Artikels sind Songs, die zum jeweiligen Kapitel...

Von der unbändigen Sehnsucht nach Leben

Schnipo Schranke „Schnipo Schranke“ (nach den Gerichten Schnitzel und Pommes mit Mayonnaise und Ketchup) nennt sich die Hamburger Indie-Popband, die erst Anfang Februar ihr zweites Album „rare“ auf den Markt gebracht hat. Daniela Reis und Friederike (Fritzi) Ernst machen keine alltägliche Musik. Vom Stil erinnern sie durch den beinahe kontinuierlichen...

Kirche, 1x in laut, bitte!

Herr Söder und ich Letzte Woche ist in meine gut behütete Filterbubble ein Störenfried eingedrungen: Markus Söder, Bayrisch(st)er Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, hatte ein Video auf Facebook gepostet, um der ganzen Welt den obsoleten Beweis zu erbringen, wie bayrisch er ist. Vielleicht hat man ein solches Video schon...

Ein Gott der Sprache

A word is dead When it is said, Some say. I say it just Begins to live that day. (Poems, 278) Welten erschaffen durch Sprache Ein Zimmer in Amherst, Massachusetts, mit Blick in den Garten: Der Lebensraum von Emily Dickinson, geboren 1830, Tochter einer der angesehensten Familien der Stadt, betrug...

Postfaktisch. Postchristlich. Postepiskopal?

Willkommen in Postfaktistan Das Präfix „post“ hat Hochkonjunktur. Spätestens seitdem Donald Trump zum Präsidenten der USA und infolgedessen postfaktisch zum Wort des Jahres 2016 gewählt wurde. Tatsächlich erlangte dieser letztgenannte, mittlerweile so erfolgreiche Begriff viel von seiner Bedeutung im Zuge des Wahlkampfes der republikanischen Präsidentschaftskandidaten (zu gerne hätte ich diesen...

Herrgott Sakrament noche’mal

Soooo wunderbar groooß … Sofern ein*e Katholik*in überhaupt am Sonntag einen katholischen Gottesdienst besucht und dann auch nicht jede Woche dieselbe Gemeinde ansteuert, kann es mitunter vorkommen, dass der*die Kirchgänger*in mehr oder weniger freiwillig mehrfach in die Vorstellung der diesjährigen Erstkommunionkinder gerät. Mir ist das jetzt binnen weniger Wochen bereits...