Liebe geneigte Leser*innen von y-nachten.de,

leider ist Eure Lieblingsredaktion Eures Lieblingsblogs in den kommenden Wochen äußerst beschäftigt damit, unter Palmen in Hängematten zu verweilen und sich an Büchern und Kaltgetränken festzuhalten. Just kidding. Wir sind natürlich auch in den Sommerwochen fleißig, können Eure Hirnzellen in dieser Zeit aber höchstwahrscheinlich keinen neuen Beiträgen aussetzen. Es sei denn, uns überkommt die Schreibwut. Doch bitte nicht verzagen, denn …

… erstens werden wir in der Zwischenzeit all unsere Facebookfans mit kleinen Posts heimsuchen, um die Vorfreude auf unsere Rückkehr aus dem Urlaub anzukurbeln. Exklusiver Tipp der Redaktion: Die Facebookseite kann man inkl. aller Beiträge auch aufrufen ohne selbst Facebook-User*in zu sein.

… zweitens liefern wir Euch ab dem 11.09.2017 wie gewohnt wieder jeden Montag einen jungen, hippen, braungebrannten und tiefenentspannten Text.

… drittens wird dann alles noch besser, denn wir haben schon vor einer Weile die Premiumversion unseres wordpress-Themes gekauft und wollen über den Sommer ein paar hübsche Veränderungen implementieren.

… viertens geben wir Euch zur Überwindung der Langeweile eine Hausaufgabe: Schreibt einen bis zu 7000 Zeichen starken Text im Essaystil über ein Thema aus Kirche, Theologie, Politik oder Gesellschaft und schickt ihn an redaktion@y-nachten.de.

… fünftens habt auch Ihr ein bisschen Urlaub und Abwechslung verdient. Lest doch mal was Schönes mit-ohne allzu viel Theologie. Jane Austen zum Beispiel (nicht nur aktuell wegen 200 Jahre tot) oder Margaret Atwood (nicht nur aktuell vong Friedenspreis her).

… sechstens haben wir Euch einen Countdown gebastelt. Ihr könnt die Seite also einfach offen lassen und starren bis überall 0 steht:

Hashtag der nächsten Wochen: #parusieverzögerung


Hier gehts zur kurzen Selbstvorstellung der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.